Holzfeuerungskontrollen

Holzfeuerungen unter <70kW werden nach heutigem Stand visuell kontrolliert. Anhand der Aschenrückstände und Brennholzlager wird beurteilt, ob eine Feuerungsanlage korrekt betrieben wird (LRV Art. 512).


Eine Messung mit Messcomputer wird in absehbarer Zeit eingeführt.


Holzfeuerungen >70 kW werden bereits periodisch gemessen. 

Restholzfeuerungen >40 kW in Holzbearbeitungsbetrieben.