Feuerungskontrollen

Wie bei jeder Verbrennung werden auch bei Öl-, Gas- und Holzheizungen Russ und andere Schadstoffe freigesetzt.  Für die Schadstoffe CO, NO2, Russ, sowie für den energetischen Abgasverlust sind Grenzwerte gesetzlich verordnet.


Im Auftrag vom Kanton Bern (beco) werden die Feuerungsanlagen nach den Anforderungen gemäss LRV (Luftreinhalte-Verordnung) mit geprüften Messgeräten von uns gemessen und beurteilt.


Gemäss Artikel 13 Absatz 3 der LRV sind Feuerungen in der Regel alle 2 Jahre zu kontrollieren. Für Feuerungen mit Messwerten, die deutlich unter den Grenzwerten liegen, wird ein verlängerter Kontrollrhythmus in Aussicht gestellt.


Für Fragen zur Optimierung oder zur Sanierung der bestehenden Feuerungsanlage stehen wir Ihnen Produkteneutral und kompetent zur Verfügung.